Vielen Dank 2020 – Der QBC-Jahresrückblick

Der QBC-Jahresrückblick

Warum 2020 kein Katastrophenjahr war - Der QBC-Jahresrückblick

Hinter uns liegt ein absolut verrücktes Jahr. Aber wie schon in einem der letzten Social Media Posts erwähnt, war es definitiv kein Katastrophenjahr. Es war ein nervenaufreibendes Jahr, es war ein Jahr, das uns alle über einen großen Zeitraum meilenweit aus unserer Komfortzone herauskatapultiert hat und genau deswegen war es ein Jahr, an dem viele von uns persönlich sehr gewachsen sind.


Wenn man dieses bemerkenswerte Jahr Revue passieren lässt, bleiben einige Dinge hängen. Im Positiven: Tolle neue Projekte und Kooperationen sowie ein vollkommen verändertes, viel klareres Auftreten am Markt, unter anderem verbunden mit zahlreichen Neukunden und mehreren hundert neuen Followern auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen.

 

Im Negativen aber auch: Präsenzseminare ohne eine einzige Anmeldung sowie die ständige Unsicherheit durch Covid-19. Diese führte mehrfach zum kurzfristigen Ausfall oder zur Verschiebung von bereits gebuchten Seminaren oder Beratungsprojekten. 


Zu den Top 3-Erfahrungen des Jahres 2020 gehören aber sicherlich die Folgenden:

1. Mitten im ersten Shutdown war plötzlich der Schreibtisch voll. Ich bin dankbar für so großartige Kunden, die gerade zu einem Zeitpunkt, als alle die Füße stillhielten sagten: „Jetzt erst recht!“ Ich bin froh, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die sich zum einen die alte Sportweisheit zu Herzen genommen haben, dass die Tour im Winter gewonnen wird. Und die zum anderen ihren Mitarbeitern und Dienstleistern die Wertschätzung entgegenbringen, zu sagen: Was können wir jetzt gemeinsam auf die Beine stellen, um aus dieser Situation das Beste für alle Beteiligten zu machen? An dieser Stelle nochmals von Herzen: Vielen Dank!

2. Aufgrund der hohen Unsicherheit durch Corona wussten wir alle im Frühsommer nicht, wie sich das Jahr weiter entwickeln würde. Eines war aber in jedem Fall klar: Die Akquise von Neukunden würde sich nun deutlich schwerer gestalten, als in der Vergangenheit und jede Gelegenheit dazu war wichtig. Die Erfahrung, eine Impulsschulung vor dem Hintergrund einer akuten Fischvergiftung zu halten, ohne dass dies die Teilnehmer mitbekommen, gehört aus diesem Grund sicherlich zu den einprägsamsten Erfahrungen des Jahres. Und ohne Covid-19 und die damit verbundene Notwendigkeit, solche Veranstaltungen aus dem Homeoffice durchzuführen, wäre das sicherlich nicht machbar gewesen. Und neue Kundenbeziehungen sind aus dem Termin dann ebenfalls erwachsen.

3. Im September und Oktober jagte ein Workshop den nächsten, zudem startete eines der größten Beratungsprojekte der bisherigen Unternehmensgeschichte. Mitten in dieser trubeligen Zeit zeichneten wir die QBC-eigenen Lernvideos rund um erfolgreiche Angebote auf zum Beispiel zum Thema Value-Story-Erstellung. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die tolle, professionelle und wertschätzende Zusammenarbeit an Pixelpilot und Online Experience.

Ich weiß nicht, wie Ihr 2020 verlaufen ist. Aber eins weiß ich: QBC hat in diesem Jahr so viele Projekte angestoßen und so viele Themen überdacht und neu ausgerichtet, dass es zum einen definitiv kein Katastrophenjahr war und dass QBC zum anderen gut aufgestellt ist. Egal, wie anstrengend es war und egal, wie sich 2021 konkret entwickelt. Darüber hinaus konnten wir sage und schreibe 14 neue Kunden gewinnen, ein halbes Dutzend wertvoller Kooperationen beginnen und die ersten Schritte hin zur Digitalisierung unserer Produkte vornehmen. Auf dieses verrückte Jahr blicken wir, blicke ich daher vor allem mit Dankbarkeit zurück.

Ihnen allen: Frohe Weihnachten, erholsame Tage, einen besinnlichen Jahreswechsel und vor allem, viel Gesundheit.

 

Herzlichst,

Ihr Patrick Hofstadt

Geschäftsführer QBC Angebotsberatung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo - QBC

Am Burgberg 34, 58642 Iserlohn

Mail: info@qb-c.de

Tel.: +49 2374 8499860

 

Öffnungszeiten: Mo.- Fr.: 9-18 Uhr