· 

Wie Sie herausfinden, wie gut Ihr Angebot wirklich ist

Dieser Blogartikel verrät Ihnen, wie Sie herausfinden, wie viel Potenzial Ihr Angebot besitzt und ob sich eine externe Unterstützung, ein Training oder auch nur ein kurzes Coaching am echten Angebot für Sie lohnt.


Wie fange ich überhaupt an? 

 

Wenn Sie sich fragen, wie viel Potenzial Ihr Angebot besitzt und ob sich eine externe Unterstützung, ein Training oder auch nur ein kurzes Coaching am echten Angebot für Sie lohnt, dann sollten Sie sich zuerst Klarheit darüber verschaffen, wo Sie heute stehen.

 

Durch meine Erfahrung aus mittlerweile über sechs Jahren Angebotsmanagement und Angebotsoptimierung als externer Berater, kann ich Ihnen sagen, dass wir alle dazu neigen, betriebsblind zu sein - das geht auch mir persönlich so. Aber die Frage ist, wie Sie damit umgehen. Oder, um es mit den Worten eines Kunden zu formulieren:

 

„Der Vorteil an Ihnen ist, dass Sie keine Ahnung von meinem Geschäft haben. Deswegen weiß ich, dass wenn Sie verstehen, was ich mit diesem Angebot mitteilen möchte, es auch mein Kunde versteht. Außerdem haben Sie einen komplett neutralen Blick auf unsere Produkte und Prozesse.“ 

 

Was bedeutet das aber nun konkret für Ihre Angebote?  

 

Jedes Angebot besteht aus Elementen, die in den Bereich der Hygienefaktoren fallen, und aus solchen, die in den Bereich der Begeisterungsfaktoren fallen. Hygienefaktoren sind beispielsweise die korrekte Benennung des Kundennamens, die Nutzung von fortlaufenden Seitenzahlen oder die Fehlerfreiheit des Textes. Und auch, wenn der Großteil der Unternehmen diesbezüglich gut aufgestellt ist, fallen mir bei meiner täglichen Arbeit immer wieder Angebote auf, die nicht alle diese Faktoren zu hundert Prozent berücksichtigen. 

 

Das Problem ist hier, dass ein nicht-erfüllter Hygienefaktor sofort für den Anschein von Unprofessionalität sorgt und damit das so wichtige Vertrauen nimmt, insbesondere beim Vertrieb von Produkten und Leistungen, die mit einer längerfristigen Bindung von Auftraggeber und Auftragnehmer einander einhergehen. 

 

Und: allein das konsequente Beachten der Hygienefaktoren kann zu einer Umsatzsteigerung von 5% und mehr führen. Wieso das so ist und welche Zahlen und Annahmen dahinterstehen, verrate ich Ihnen in diesem kurzen Video ab ca. Minute 2:25 


Begeisterungsfaktoren trennen im Angebot die Spreu vom Weizen

Begeisterungsfaktoren sind all die Elemente, mit denen Sie sich effektiv vom Wettbewerb abheben können – sei es inhaltlich, in der Kommunikation, in der Struktur oder visuell. Da die meisten Unternehmen in Deutschland aber denken, mit Erfüllung der Hygienefaktoren ist das Mögliche getan, können Sie sich hier sehr schnell und effektiv vom Wettbewerb absetzen.

 

Begeisterungsfaktoren können zum Beispiel eine durchgängig kundenorientierte Sprache, die Nutzung von journalistischen Stilmitteln zur plakativen Textkommunikation (zum Beispiel Bilduntertitel, sprechende Überschriften, Zwischenüberschriften, ...) sowie die Nutzung von nutzenorientierten Grafiken oder das klare Herausstellen der Kunden-Benefits sein. Dazu kommen moderne Features wie beispielsweise die Einbindung von Videos in Ihr Angebot oder starken und wirksamen Call-to-actions, die ohne Medienbrüche eine sofortige Beauftragung erlauben. 

 

Wenn Sie herausfinden wollen, wo Sie heute stehen und ob es sich lohnt, weitere Zeit in eine Beratung oder ein Training zu investieren, ist meine Empfehlung daher ganz klar, zunächst eine Angebotsanalyse durchzuführen. Diese erhalten Sie in der Einstiegsvariante schon für einen mittleren zweistelligen Betrag. Die Angebotsanalyse gibt Ihnen die Sicherheit, zu wissen, an welchen Themen Sie arbeiten sollten und wo Sie heute stehen.

 

Klicken Sie auf den untenstehenden Button, um mehr zur Angebotsanalyse zu erfahren.

 

Viel Erfolg und Gesundheit wünscht Ihnen Ihr Patrick Hofstadt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo - QBC

Am Burgberg 34, 58642 Iserlohn

Mail: info@qb-c.de

Tel.: +49 2374 8499860

 

Öffnungszeiten: Mo.- Fr.: 9-18 Uhr